Sonntag, 18. April 2010

Neues an der Haustierfront

Erst einmal möchte ich euch eine Nachricht über Bella erzählen, sie ist immer noch nicht wieder zuhaue aber wir haben heute morgen einen anruf bekommen das eine Katze die so aussieht wie sie in Bremen- Vahr gesehen wurde, nach den essen sind wir sofort los gefahren, leider haben wir die Katze nicht gefunden, der Sohn der Frau die uns angerufen hat hatte sie heute morgen noch gesehen aber gegen eins wurde es in der gegend voller da dort Fußgänger und Fahrradfahrer wahren.
Sie haben uns aber versichert so bald die Katze auftaucht versuchen sie sie einzufangen und rufen uns Sofort an...
Ob es Bella ist ist noch nicht Klar aber es ist schon mal eine Hoffnung und eine Spur...
Wir wollen dort auch noch mal hinfahren wen es Abend ist, also nicht mehr so viele Menschen dort sind vielleicht kommt die Katze dann raus und vielleicht ist es Ja unsere kleine Bella.



Des weiteren haben wir seit Freitag eine Neue Katze, sie heißt Emma, sie ist Kastriert und zwischen 4-6 Jahre alt, Freitag haben wir sie aus dem Tierheim nach hause geholt.
Leider ist sie sehr Ängstlich und kaum unter meinem Bett hervor gekommen, seit Freitag, heute haben wir sie dank eines Komplott (mein Bett zusammen Klappen) haben wir sie in einen Katzen Korb bekommen und dort erst mal sitzen lassen, sie hatte sich unter die Decke im Korb versteckt.


Nun sie hatte sich vorhin aus dem Korb getraut als ich mit dabei wahr und sich ein neues Versteck gesucht in meinem Zimmer, nun Hockt sie unter meiner Heizung.
Sie lässt sich streicheln und schaut hin und wieder mal was ich so mache in meinem Zimmer, wir hoffen nun das sie sich langsam mal Traut durch mein zimmer zu laufen wen ich da bin und endlich mal das Katzenklo benutzt, heute hatte sie leider so sehr Druck auf der Blasse das sie auf einen Stapel meiner Kopfkissen gepinckelt hat alles musste ab in die Wäsche auch zwei Kuscheltiere die mit dabei lagen.

Mal sehen vielleicht traut sich sich heute Abend ja unter meiner Heizung vor und Frist und Trinkt etwas und geht hoffentlich aufs Katzen Klo...
Wen nicht muss ich sie wohl oder übel unter meiner Heizung vorholen und wieder in den Korb Sätzen, sie sollte ja nicht ewig unter der Heizung Hocken...
Edit:

Nun sitzt sie unter meiner Kommode da bekommen wir sie nun nicht weg jetzt heißt es hoffen das sie daraus kommt und nicht wie unter meinem Bett dort zwei Tage sitzen bleibt...

Hoffentlich gewöhnt sie die süße Emma bald etwas daran das ich mit im Zimmer bin und kann sich dann jedenfalls etwas ohne angst bewegen, wir wehren ja schon zufrieden wen sie erst mal hier in meinem Zimmer Läuft wen ich dabei bin und sich wen andere kommen versteckt es wehre ein Fortschritt.
Man weiß ja nie was einer Katze schon alles Passiert ist und wieso sie so große angst hat.
Was feststeht ist das sie wohl lange brauchen wird bevor sie so frei laufen kann wie unsere anderen

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Glück mit Emma. Lass ihr einfach Zeit. Und hoffendlich findet sich Bella bald wieder. Alles Gute dir und deinen Katzen
    Liebe Grüße
    Elsbeth

    AntwortenLöschen
  2. Danke
    Ja Zeit wird Emma wohl brauchen, sie ist heute Nacht aber schon Fleißig mein Zimmer erkunden wessen dabei durfte ich sogar mit ihr schmusen, nur auf den Arm nehen war nicht toll...
    Aber es wird langsam sie kommt dem Kommoden Ausgang auch immer näher beim schmusen...

    AntwortenLöschen
  3. Lass' der kleinen Emma viel, viel Zeit. Und versuche bitte nicht sie zu irgendetwas zu zwingen.
    Lass' sie auf dich zukommen, lass' sie von sich aus ihr Versteck verlassen und verhalte dich in deinem Zimmer wie immer, damit sie sich an die neue Umgebung und all die Geräusche die da sind und die du verursachst ganz in Ruhe gewöhnen kann.

    Das wird sehr viel Geduld in Anspruch nehmen und es kann sogar einige Monate dauern, bis sie sich richtig eingewöhnt hat.
    Aber wenn du ihr genügend Zeit und Freiraum lässt, wird sie mutiger und auch selbstbewusster.
    Ich spreche dahingehend aus Erfahrung ;) hatte auch mal so eine kleine Angstkatze bei mir und nach 3 Monaten hat sie sich richtiggehend verwandelt, war gar nicht mehr scheu, sogar richtig forsch und hat sich auf den Arm nehmen und herumtragen lassen, was vorher jahrelang(!) undenkbar gewesen war. Ihre Vorbesitzerin hat sich zu wenig um sie gekümmert und wenn, dann war sie zu aufdringlich und fordernd.

    Also, nur die Ruhe. Das wird schon!
    Ich drücke euch weiterhin die Daumen, dass Bella doch noch auftaucht!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Meine Mutter sagt auch immer ich soll alles ganz normall machen das mache ich auch, ich mache alles wie immer...
    Auser eben hinundwieder Emma streicheln unter der Kommode das mit sie meinen Geruch kennenlernt...
    Das Klappt auch schon ganz gut...
    Manchmal darf ich sie auch Streicheln wen sie nachts durch Zimmerstrommat, und sie schläft eben in meinem Bett wen ich schlafen gehe :)

    Sie macht eben schon richtige Vortschritte Essen und Trinken macht sie eben mitlehrweile auch wen ich nicht im Bett bin sondern noch wach bin und am Schreibtisch Sitze...


    Wir hoffe auch alle noch das Bella wieder kommt auch wen meine Mutter langsam die Hoffnung aufgibt, wir vermissen den kleinen Zwerg unheimlich...


    Danke für deine Worte :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen