Sonntag, 27. November 2011

Es gibt Kekse bei den Kampfkeksen

Da ich der Meinung war das Kekse nur mit Streusel irgendwie nach Kindergarten aussehen (Miep meinte sie ist die Kekse nur und ihr ist das aussehen egal, aber wozu braucht man dann Ausstechformen?), haben Miep und ich haben gemeinsam Kekse gebacken zu Weihnachten, zwar ohne Weihnachtsmusik aber dafür mit John Sincler.
Miep hat mich dafür von zuhause Abgeholt und mir dabei eine Überraschung mitgebracht (dazu bald Beitrag bei den Kampfkeksen), dann sind wir zu ihr und wir legten los.
Wir haben Zwei Teige gemacht (Teigi 1 und Teigi 2 verlinkt) diese waren beide Zitronen Teig, das Rezept habe ich aus einem Sonderteil einer Zeitschrift meiner Mutter und habe es nun zum dritten mal zu Weihnachten gebacken, während unser Teig Zwei stunden kalt stehen musste haben wir etwas aufgebaut und als die stunden da noch immer nicht um waren haben wir auf Mieps Zimmer Boden gesessen und geschnackt.
Mir sehe Kekse meist zu sehr nach Kindergarten aus, wen nur knall bunte Streusel
drauf sind (auch wen Miep meint sie will die nur essen und ihr ist das Aussehen egal, aber wieso braucht man dann eigentlich Ausstechformen?), daher haben wir den Zuckergruß der auf die Kekse kommen sollte noch mit Lebensmittelfarbe versetzt, das gelb ist Keks farbend geworden, das Rot ein rosa (fanden wir echt schade), einzig das Grün wurde so wie es sollte. Über den Zuckerguss haben wir dann bei einigen Keksen noch Schokostreusel, Silber Perlen, Kleine Sternchen usw. drauf gemacht, ich bin mit dem Ergebnis recht zu Frieden, auch wen beim Nächsten mal drauf geachtet werden muss das der Zuckerguss nicht so flüssig wird.
Nach dem Backen mussten wir die Kekse ja noch Teilen, da mein Freund ja euch welche wollte und eigentlich auch gerne geholfen hätte, aber er kam in dem Moment wo wir nur noch Kekse verteilt haben obwohl er sich beeilt hat, mussten wir die Kekse durch drei Teilen. 38 Stück gab es für Jeden, da Miep schon beim Bemalen der Kekse einen weg gefuttert hatte haben wir das natürlich auch gemacht und kamen dadurch dann auf 38 Kekse jeder, ein rosa Keks wurde dann noch für Mieps Bruder zur Seite gelegt da er sich diesen Gewünscht hatte, was uns etwas irritierte da wir alle keine Fans von dieser Farbe sind.
Es hat großen Spaß gemacht das Backen, die Kekse sind toll und schmecken auch sehr gut.

Kommentare:

  1. Da bekomme ich richtig lust auch noch was zu backen. :)

    AntwortenLöschen
  2. JUM JUM...die sehen wirklich lecker aus.

    AntwortenLöschen
  3. Was für leckere Kekse! Ich muss auch ganz dringend mal wieder welche backen! Leider haben wir irgendwie NIE Lebensmittelfarbe Zuhause. :(

    Allerliebste Grüße
    Denise

    Dreaming Out Loud.

    AntwortenLöschen