Dienstag, 13. Dezember 2016

In der Weihnachtsbäckerei

Wie in der Weihnachtsbäckerei sah es bei uns am Sonntag in der Küche aus.
Ich habe wie jedes Jahr gebacken, aber dieses mal habe ich nicht nur meine Zitronen Plätzchen gemacht.
Dieses Jahr habe ich zum ersten mal Cookies gebacken, das Rezept habe ich aus einen Basteladventskalender den ich schon im Letzen Jahr stehen hatte, diese hier.
Einen Neuen Keks Ausstecher habe ich auch verwendet, den hatte ich bei Tchibo gefunden.
Die Dekoration auf den Keksen habe ich mit meinen Spritzbeutel gemacht, ich wollte den endlich mal ausprobieren. 
Meiner Oma habe ich zu dem 4 Zitronen Plätzchen und   4 Cookies in einem Päckchen geschickt, damit sie auch welche hat zu weihnachten. Die Plätzchen kommen nämlich mit an Weihnachten zu meiner Familie.



Ich habe mir im diesen Jahr etwas schönes für meine Chefin und meine Kollegin zu Weihnachten überlegt.
Ich habe eine Backmischung gemacht für die beiden, für Apfelwaffeln mit Krokant. Dazu habe ich dann noch auf einer Karte die Back - Anweißung dazu geschrieben und es mit Stempeln Dekoriert.
Die Gläser sind Fertig Soßen Gläser von Kaufland.


Das Rezept dazu ist für 400ml:

168g Dinkelmehl
4 TL (gehäuft) Vanillezucker
1 TL (gehäuft) Backpulver
1 Prise Salz
32 g Krokant
64 g Getrocknete Apfelscheiben

Alle Zutaten der reihe nach in ein Glas Füllen, die Apfelscheiben kleinschneiden vorher

Backanleitung:
144g Weiche Butter, 128ml Milch und 3 Eier (größe M) in einer Schüssel cremig schlagen. Backmischung hinzufügen und so lange rühren bis es ein glatter Teig wird.

Pro Waffel 2-3 EL daug dem Waffeleisen Verteilen.

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee die Geschneke da würde ich mich auch drüber freuen, danke für die Anleitung!
    Lecker sehen sie aus deine Keksen und so wünsche ich dir schöne Adventtage.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke,
      das ist tatsächlich nicht mal so schwer zu machen und geht auch ganz fix

      Löschen